Schließtage der Kita

Um Sie bestmöglich zu unterstützen, schließt unsere Einrichtung in den Sommerferien nicht. Eine Übersicht unserer Schließtage finden Sie hier

Vom 4. Monat bis zur Einschulung

In unserer Kita gibt es auf 1100 Quadratmetern Platz für 95 Mädchen und Jungen. In fünf Gruppen werden Kinder von vier Monaten bis zum Schuleintritt betreut.

Zwei Hochbeete für Diakonie Soziale Dienste

06.06.2024

Damit es grünt und blüht: Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens (ABW) der Diakonie Soziale Dienste werden dank einer Spende von Westenergie zu Hochbeet-Gärtnern. Sie sowie ABW-Einrichtungsleiter Johannes Hegel (Mitte) und Arbeitstherapeut Frank Kutschke (2. von rechts) bedankten sich bei Hannah Porr (links) und Victoria Baumann (rechts) für die Beete inklusive Erde und Rindenmulch.

Über zwei neue Hochbeete freuen sich Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens (ABW) der Diakonie Soziale Dienste in Siegen. Realisiert wurde die Spende im Wert von 900 Euro von Westenergie.

Über zwei neue Hochbeete inklusive Erde und Rindenmulch freuen sich Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens (ABW) der Diakonie Soziale Dienste in Siegen. Realisiert wurde die Spende im Wert von 900 Euro dank einer Mitarbeiter-Initiative von Westenergie. Hannah Porr vom dortigen Marketing-Team ist die Projektpatin und überreichte die Spende mit Werksstudentin Victoria Baumann. In der vom ABW angemieteten Kleingarten-Parzelle „zum Katzenplätzchen“ am Siegener Lindenberg, werden die Klienten der Tagesstruktur in den neuen Hochbeeten von Blattsalat über Kräuter bis hin zu Zwiebeln verschiedene Lebensmittel anpflanzen.

 

Über einen Aufruf bei Radio Siegen hatte Westenergie eine Verlosungsaktion gestartet, bei der es insgesamt 25 Hochbeet-Sets zu gewinnen gab. Bei den mehr als 100 Bewerbungen schaffte es das ABW mit unter die Glücklichen. Hannah Porr sprach während der Spendenübergabe über die „Streuung“: „Wir spenden die Beete überwiegend an Kindergärten und Grundschulen. Dabei ist es uns wichtig, gleichmäßig im Kreisgebiet zu verteilen – und so kam auch die Tagesstruktur des Ambulant Betreuten Wohnens mit in unseren Gewinner-Pool.“ In der Kleingarten-Parzelle sind die Mitarbeitenden des ABW seit etwa acht Jahren mit ihren Klienten aktiv, pflanzen Blumen und Nahrungsmittel an, hübschen die Anlage auf, veranstalten Grillnachmittage und genießen die Natur. Einrichtungsleiter Johannes Hegel bedankte sich für die Spende: „Die Beete kommen genau zum richtigen Zeitpunkt, da wir gerade dabei sind, unseren Garten für die Sommerzeit aufzupäppeln.“ Ferner machte er deutlich, dass besonders den an Depressionen erkrankten Klienten Gartenarbeit und der Aufenthalt in der Natur gut tun. Frank Kutschke, Arbeitstherapeut in der ABW-Tagesstruktur, ergänzte: „Im Sommer kommen wir mit den Klienten so oft wie möglich hierher. Einige haben mit der Gartenarbeit sogar ein neues Hobby für sich entdeckt.“

 

Das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) hilft Erwachsenen mit geistiger Beeinträchtigung, psychischen oder suchtbedingten Erkrankungen ihr Leben selbstständig zu meistern. Ferner unterstützen die Mitarbeiter die Klienten bei der Freizeitgestaltung – mit dem Ziel, aus der Isolation herauszukommen und Kontakte zu knüpfen. Das Gärtnern in den Hochbeeten zählt von nun an mit zu einem Teil der angebotenen Tagesstruktur-Aktivitäten.

Home

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.